TAMMOX IST UMGEZOGEN / AUS TAMMOX WURDE "TAMMOX-II"

Um die beklagte Seitenaufbaugeschwindigkeit zu verbessern, bin ich auf einen zweiten Blog umgezogen. Und zwar hierhin. Ich bin dankbar für ein Feedback!

Mittwoch, 8. Juni 2011

Ich klage an!

Als eine der ganz großen Geißeln der Menschheit hat sich die Römisch-katholische Kirche schon oft großen Anklagen gegenüber gesehen.

Viele dieser „Prozesse“ sind weltberühmt geworden.

Am bekanntesten ist womöglich der Furor des Obrigkeits-fanatischen Antisemiten Martin Luther, der seine 95 Thesen angeblich im Jahre 1517 an die Schlosskirche zu Wittenberge hämmerte.

Ein besonders berühmter Prozess gegen die katholische Kirche in literarischer Form ist Fjodor Michailowitsch Dostojewskis „Großinquisitor.
Es handelt sich eigentlich um ein Kapitel aus den „Brüdern Karamasow“, welches aber auch einzeln gedruckt und verkauft wird.
Die Anklage gegen die RKK gilt heute unbestritten als eins der größten Meisterwerke der Weltliteratur.

"'Die Brüder Karamasow' ist der großartigste Roman, der je geschrieben wurde, die Episode des Großinquisitors eine der Höchstleistungen der Weltliteratur."
(Siegmund Freud)

Die bedeutendste historische Anklage gegen die Kirche dürfte das zehn-bändige Hauptwerk Karl-Heinz Deschners; „die Kriminalgeschichte des Christentums“ sein.
Seit 1986 sind neun Bände in vielen Sprachen erschienen - ein absolutes MUST-HAVE für jeden Kirchenkritiker weltweit.

Eine eindrucksvolle strafrechtliche Anklage gegen die RKK hat die Kanzlei Dr. jur. Christian Sailer und Dr. jur. Gert-Joachim Hetzel beim Chefankläger des internationalen Gerichtshofes in Den Haag eingereicht.
(„Strafanzeige gegen Dr. Joseph Ratzinger, Papst der röm.-kath. Kirche wegen Verbrechen gegen die Menschlichkeit gem. Art.7 IStGH-Statut")
Dabei belegen die Juristen eindrucksvoll unter anderem die Verantwortung Ratzingers für das „angsterregende Kirchenregiment“, welches durch Zwangsmitgliedschaft, Psychoterror, Verbrechen gegen die Menschlichkeit, das mörderische Kondomverbot, die weltweiten Sexualverbrechen katholischer Priester, die Praxis der Vertuschung, die Begünstigung und Wiedereinsetzung der Täter und Gehorsam mit Todesfolge geprägt sei.


Ich will nur einen winzigen Teilaspekt herauspicken und dafür ganz konkret die Bischöfe MORALISCH anklagen.

Es geht um die sexuellen Übergriffe auf kleine Jungs durch katholische Priester und Mönche, die seit Anfang 2010 in Deutschland in den Schlagzeilen sind.

Ein extrem unschöner Aspekt waren für mich dabei die Bischöfe Andreas Laun und Hans-Jochen Jaschke, welche in verschiedenen Talkshows auf die Fragen weswegen denn die RKK nicht viel früher gegen Sexualtäter in ihren eigenen Reihen eingeschritten sei, fröhlich in die Kamera logen, daß man ja jetzt erst von den Fällen erfahren habe und sich das vorher einfach nicht habe vorstellen können.
Das ist schon dreist. Ich erinnere nur daran, daß unter anderem seit Bestehen dieses Blogs (2007) über derartige sexuelle Übergriffe berichtet wird. Dabei verfüge ich über keinerlei geheime Informationen, die ich mir irgendwie investigativ oder konspirativ verschafft hätte, sondern greife lediglich auch ganz normale öffentlich zugängliche Quellen zurück.
Auch in Massenblättern wie Süddeutsche Zeitung oder DER SPIEGEL wurde seit vielen Jahren über pädoperverse Priester berichtet.
Nur die katholischen Bischöfe wollen das nicht gelesen haben?

Nach über einem Jahr „Rundem Tisch“ hat die Katholische Kirche Deutschlands immer noch keinen Cent Entschädigung an die seelisch zerstörten Opfer ihrer Sexpriester bezahlt.

Das moralische Versagen der Kirchenfürsten, welche von Frau Merkel als Ethik-Experten eben noch in die Atomausstiegskommission berufen wurden, ist eklatant.

Raphael Hildebrandt und Gerhard Maier, die beiden Missbrauchsopfer, welche im vorgestrigen REPORT-MAINZ portraitiert wurden, betteln und bitten seit 13 Monaten bei der Katholischen Kirche um eine Anerkennung ihrer Leiden.

An Gerhard Maier […] verging sich der damalige [Oberharmersbacher] Pfarrer [Franz B.] bis zu dreimal die Woche. Insgesamt rund 900 mal. Raphael Hildebrandt wurde acht Jahre lang, mehr als 400 mal missbraucht.
(SWR.de)



Es geht um lumpige 5000 Euro, die die RKK möglicherweise bereit sein könnte zu zahlen - in einem Fall also 5,50 Euro pro Vergewaltigung und im anderen Fall ganze 12,50 pro Vergewaltigung.

Auf dem Vorsitzenden der Bischofskonferenz können sich die Opfer - MAL WIEDER NICHT - verlassen.

»Wir sind bereit auch zu finanziellen Leistungen, zu Hilfen. Die Frage Entschädigung ist ein schwieriger Begriff, denn wie kann man so etwas schwieriges Entschädigen. Aber wir sind bereit, auch finanziell mit einzusteigen.«
(Robert Zollitsch, 23.09.2010, Vorsitzender der Deutschen Bischofskonferenz)

Rechtsanwalt Ingo Lenßen vertritt Maier und Hildebrandts Interessen gegenüber der RKK und wurde bisher nur abgeblockt.
Nach wie vor erwartet die Kirche, daß die Opfer schweigen.
„Ansprüche“ haben sie ohnehin nicht.

Denn die Opfer sind in der Rolle des Bittstellers. Die Straftaten des ehemaligen Oberharmersbacher Pfarrers Franz B. sind verjährt, rechtlich gibt es damit keinen Anspruch auf Geld. Darauf haben die Anwälte der Erzdiözese Freiburg schriftlich auch immer wieder hingewiesen.

Zitat: „Im Falle einer gerichtlichen Auseinandersetzung habe das Erzbistum eine Haftung bereits dem Grunde nach zu bestreiten“.

O-Ton, Ingo Lenßen, Rechtsanwalt: »Wenn man diesen Satz so verstehen will, dann muss man daraus schließen, dass meinen Mandanten aufgezeigt wird, wenn ihr vor Gericht zieht, werden wir feststellen, dass wir nicht in der Pflicht stehen, dass wir zu keiner Zahlung verpflichtet sind.«

Frage: Was heißt das für Ihre Mandanten?

O-Ton, Ingo Lenßen, Rechtsanwalt: »Dass sie still sein sollen, dass sie abwarten sollen. Dass sie abwarten sollen auf das, was man ihnen schlussendlich anbietet

(SWR.de)

Ich kann mir kaum etwas Amoralischeres vorstellen als diese beiden Männer nach wie vor am ausgestrecken Arm verhungern zu lassen und sie hinzuhalten, bis sie vielleicht irgendwann mal die üppigen Fünf Euro Fünzig pro analer Vergewaltigung* bekommen.

*(»Ich habe eine Darmerweiterung und bin deshalb auch zum Arzt gegangen. Die Ärztin hat mich daraufhin auch gleich gefragt, ob ich irgendwelche außergewöhnlichen Sexpraktiken praktiziere.“ - Gerhard Maier)

Was ist das eigentlich für eine KIRCHE, in der sich von 68 Bischöfen und Weihbischöfen (Stand 2009) NICHT EIN EINZIGER genügend für den Umgang mit Raphael Hildebrandt und Gerhard Maier schämt, daß er aus seiner Privattasche 5000 Euro, also gerade mal EIN HALBES MONATSGEHALT, an die beiden zahlt???

Das sind alles Kirchenfürsten, die verantwortlich für alles sind, das in ihren Bistümern geschieht.

Dafür beziehen sie zwischen 8000 und 13.000 Euro MONATSGEHALT vom Steuerzahler.

Insgesamt zahlt der Staat jährlich 540 Millionen an Staatsleistungen an die Kirche.

Diese 540 Millionen Euro Staatsleistungen nach Art. 140 GG i.V. mit Art. 138, 1 WRV sind nur ein kleiner Teil der staatlichen Zahlungen, Begünstigungen, Zuschüsse und Subventionierung der Kirchen, ihrer Einrichtungen und Mitglieder aus Steuergeldern, die sich 2009 auf insgesamt 19,3 Milliarden Euro beliefen (u.a. durch Absetzbarkeit der Kirchensteuer, staatliche Finanzierung des Religionsunterrichts, der Militärseelsorge, der Theologischen Fakultäten etc.)
(Korso)

Hinzu kommen 4.794 Millionen Euro, die allein die RKK 2010 durch die sogenannte Kirchensteuer einnahm.

68 aktive Bischöfe vertreten offiziell eine Religion, die zur Armut ermahnt und dennoch bringt es NICHT EIN EINZIGER VON IHNEN fertig, einem 900 mal vergewaltigtem Jungen ein halbes Monatsgehalt abzugeben!

Ich klage die nachfolgend aufgeführten Herren der totalen moralischen Inkompetenz an.

Sie sind echte Negativbeispiele für menschlichen Anstand.

Ich schlage dringend vor die Anrede „Hochwürden“ in „Niedrigstwürden“ umzuändern.


Dr. Ulrich Neymeyr, Weihbischof in Mainz Karl Borsch, Weihbischof in Aachen, Jörg Michael Peters, Weihbischof in Trier, Dr. Karlheinz Diez, Weihbischof in Fulda, Manfred Grothe, Weihbischof in Paderborn, Ulrich Boom, Weihbischof in Würzburg, Ludger Schepers, Weihbischof in Essen, Hubert Berenbrinker, Weihbischof in Paderborn, Reinhard Pappenberger, Weihbischof in Regensburg, Dr. Johannes Bündgens, Weihbischof in Aachen, Dr. Stephan Ackermann, Weihbischof in Trier, Dr. Heiner Koch, Weihbischof in Köln, Dr. Reinhard Hauke, Weihbischof in Erfurt, Matthias König, Weihbischof in Paderborn, Thomas Maria Renz, Weihbischof in Rottenburg-Stuttgart, Dr. Franz Dietl, Weihbischof in München/ Freising, Rainer Klug, Weihbischof in Freiburg, Dr. Dr. Anton Losinger, Weihbischof in Augsburg, Dr. Bernd Uhl, Weihbischof in Freiburg, Heinrich Timmer evers, Weihbischof in Münster, Dr. Rainer Woelki, Weihbischof in Köln, Dr. Werner Guballa, Weihbischof in Mainz, Dr. Johannes Kreidler, Weihbischof in Rottenburg-Stuttgart, Hans-Georg Koitz, Weihbischof in Hildesheim, Dr. Bernhard Haßlberger, Weihbischof in München/ Freising, Josef Grünwald, Weihbischof in Augsburg, Otto Georgens, Weihbischof in Speyer, Manfred Melzer, Weihbischof in Köln, Dr. Nikolaus Schwerdtfeger, Weihbischof in Hildesheim, Franz Vorrath, Weihbischof in Essen, Norbert Werbs, Weihbischof in Hamburg, Dr. Paul Wehrle, Weihbischof in Freiburg, Wolfgang Weider, Weihbischof in Berlin, Engelbert Siebler, Weihbischof in München/Freising, Heinrich Janssen, Weihbischof in Münster, Werner Radspieler, Weihbischof in Bamberg, Dr. Josef Voß, Weihbischof in Münster, Dr. Hans-Jochen Jaschke, Weihbischof in Hamburg, Dr. Konrad Zdarsa, Bischof von Görlitz, Dr. Franz-Peter Tebartz-van Elst, Bischof von Limburg, Dr. Karl-Heinz, Wiesemann, Bischof von Speyer Robert Brahm, Weihbischof in Trier, Dr. Franz-Josef Overbeck, Weihbischof in Münster Petro Kryk, Bischof, Apost. Exarch für die Ukrainer, Gerhard Pieschl, Weihbischof in Limburg, Theodor Kettmann, Weihbischof in Osnabrück, Heinz Josef, Algermissen, Bischof von Fulda, Wilhelm Schraml, Bischof von Passau, Dr. Gerhard Ludwig Müller, Bischof von Regensburg Dr. Felix Genn, Bischof von Essen, ernannter Bischof von Münster, Dr. Friedhelm Hofmann, Bischof von Würzburg, Dr. Gerhard Feige, Bischof von Magdeburg, Norbert Trelle, Bischof von Hildesheim, Dr. Gregor Maria Hanke OSB, Bischof von Eichstätt, Hans-Josef Becker, Erzbischof von Paderborn, Dr. Reinhard Marx, Erzbischof v. München u. Freising, Dr. Joachim Wanke, Bischof von Erfurt, Joachim Reinelt, Bischof von Dresden-Meißen, Dr. Heinrich Mussinghoff, Bischof von Aachen, Dr. Franz-Josef Bode, Bischof von Osnabrück Dr. Walter Mixa, Bischof von Augsburg, Dr. Gebhard Fürst, Bischof von Rottenburg- Stuttgart Joachim Kardinal Meisner, Erzbischof von Köln Georg Kardinal Sterzinsky, Erzbischof von Berlin Karl Kardinal Lehmann, Bischof von Mainz Dr. Ludwig Schick, Erzbischof von Bamberg Dr. Werner Thissen, Erzbischof von Hamburg Dr. Robert Zollitsch, Erzbischof von Freiburg

Kommentare:

Homer Simpson hat gesagt…

Ich habe das auch gesehen. Unglaublich, wie die RKK die Opfer verhöhnt. Man hat sich die Ohren solange zugehalten, wie man nur konnte. Und was man nun zugibt, ist auch nur das, was man der RKK nachweisen konnte. Von allein, haben die ihren Arsch nicht bewegt.

Immernoch hetzt man gegen Kirchenkritiker, weil man sich zu unrecht an den Pranger gestellt fühlt.

Missbrauch passiert überall.

heißt es zur Verteidigung oder

Dia Anderen sind auch nicht besser.

und wenn man keine Argumente hat, kommt

Alles völlig übertrieben. Das stimmt alles so nicht.

Die Zahlungen in den USA, die manche Gemeinde in den finanziellen Ruin trieb oder die zigtausenden Opfer in Irland, hat es nicht gegeben, neeeeeiiiinn.

Ehrlich, wenn ich mir diese Penner in ihren Roben vorstelle, möchte ich zuschlagen. So eine unverschämte Sekte.

TAMMOX hat gesagt…

Pass' aber auf, daß Du nicht an Mixa oder Müller gerätst!
Das sind erfahrene Schläger.
Die machen Dich platt! Bischof Müller ist zudem auch noch 2m groß!

Und wenn Malte Wixer seinen Teppichklopfer dabei hat, wird er zur Furie!

LGT

Homer "First base" Simpson hat gesagt…

Die fälle ich wie eine Fichte. Das Schwerste, was die je in der Hand hatten, ist ein Knabenglied.

Ich bin zwar auch nur Programmierer und bekomme schon vom Bowlen einen Muskelkater (ist wahr!) aber ich habe lange aufm Bau...

Zur Not, kratze und beiße ich, wie ein Giddle.

TAMMOX hat gesagt…

Dann nur zu! Aber sag' vorher Bescheid; ich will gerne zugucken, wenn Du Dich kratzend und beißend auf Bischof Müller wirfst!

http://www.bfg-bayern.de/dragonfly/uploads/pro_news/1239461777.1256.jpg

Der hat aber schon so eine Boxer-Visage mit einer Nase, die bestimmt schon ein paar mal gebrochen war.

Ich feuere Dich dann an und verwirre Müller mit häretischen Sprüchen über Jesus!

http://domtaube.files.wordpress.com/2007/09/herz-fur-kinderschander.jpg


LGT

jakebaby hat gesagt…

Zum Aufwaermen. .... unter dem Motto: Geld ist nicht Alles erst Pruegel machen Gluecklich.

http://jakester-express.blogspot.com/2010/11/jesuiten-pruegel.html

TAMMOX hat gesagt…

Tja Jake.
Daran sieht man nur, daß das nicht gerade ein neues Problem ist.
Die RKK drückt sich aber bis heute um Zahlungen und die Drecksregierung hofiert die Bischöfe noch dabei!

Ich KANN NICHT VERSTEHEN, daß ein Mann wie Ratzi nicht im Bundestag kollektiv von allen Abgeordneten mit faulen Eiern beworfen wird.

LGT

jakebaby hat gesagt…

Dazu faellt mir ehh nix passendes ein.
Da reichen meine ueblich erzuernten Beschreibungen und Beschimpfungen gar nicht mehr aus. Dazu fehlen selbst mir die uebelsten Schimpfworte, und ich kenne Sie Alle.

Ich hab meiner Frau vorgestern 5000$ angeboten, fuer die Sie dann die naechsten 6 Jahre 3 Mal die Woche mit mir Ficken muessen soll.
Die muss ich seither in der Waschkueche festketten, da sie unverzueglich die Polizei anrufen wollte um mich abzuholen.
In diesem spezifisch'en Fall wuerde man die Kaution auch verhaeltnissmaessig hoch Ansetzen.

Billigst haueslicher ProstitutionsVersuch und dadurch bedingt, angekuendigt'langzeitlicher VergewaltigungsVerdacht. ... Domestic Violence 2.0 ..... ganz Boese! :-)

Und der Weiner kriegt schon so richtig eingefahren und war nur mit erwachsenen Frauen im CyberSpace unterwegs. ...

Wenn ich, im krassen Gegensatz zu Deutschland, in America, in Bezug auf Kinderficken, den Finger hebe bricht die Hoelle los. ... VOR ALLEM, wenn BEWIESSEN und GESTANDEN! ... KAABUMMM!!!

Loesung:
Ich errichte(natuerlich gesetzlich verankert) vor entsprechend religioesen Einrichtungen Multible-Haeng-Plattformen.
Die mit den kollektiven Falltueren, aus recykeltem Material, umweltfreundlich!
So auch die umwelt & kinderfreundliche Entsorgung u.A. roemisch'katholischen Abfalls.

And Homer is my favorite Henker!!

......
So richtig Blechen waer natuerlich ein Ausweg.
Da werden dann aber die Preise vom Opfer/Klaeger diktiert.
...... und nicht vom TAETER .. ????

Gruss
Jake

TAMMOX hat gesagt…

Armer Jake. Ich hatte ja schon vorher das Gefühl, daß Deine Frau irgendwie renitent ist und nicht immer widerspruchslos Deinen Befehlen folgt.

Aber Du hast da auch was falsch verstanden!

Wenn man erst mit Frauen anfängt und dann auch noch mit ERWACHSENEN ist der Ärger vorprogrammiert! Das gibt Widerworte, Unwillen, Gegenrede und all die anderen Probleme beim Anweisungen befolgen!

Pädopriester würden sich an eine Mrs. Jakester ja auch niemals rantrauen. Deswegen konzentrieren sie sich ja auch kleine Jungs, denen sie einfach befehlen können.

Katholiken eben.

Mir tut jetzt schon der arme Michel Friedmann Leid. Der hat doch relativ gesehen EIN VERMÖGEN ausgegeben für die „Naturgeilen Ukrainerinnen“, die er sich samt Koks in ein Luxushotel schicken ließ.
Juden haben aber auch nur Pech. Genau wie Strauß-Kahn.

Katholen können für’s selbe Geld über Jahre Tausende Nummern schieben, ohne daß da jemand aufmuckt!

Was die „die umwelt & kinderfreundliche Entsorgung u.A. roemisch'katholischen Abfalls“ betrifft, so bin ich wieder mal ein Weichei, ohne Gewaltphantasien.
Aber ein bißchen mittelalterlich finde ich nicht schlecht.

Ich würde dem Oberharmersbacher Pfarrer Franz B. körperlich gar nichts antun, sondern ihn einfach ausstellen.

Der könnte doch hübsch in so einem fahrbaren Käfig, in dem Zirkusse ihre Raubtiere transportieren eine Tour durch das katholische Deutschland machen und eine Woche vor jeder katholischen Kirche geparkt werden - mit der Aufschrift:

„Ich habe einen Jungen 400 mal und einen anderen 900 mal anal vergewaltigt. Meine Kirche hat mich geschützt und will bis heute keinen Cent Schmerzensgeld zahlen“

Ich könnte mir schon vorstellen, daß ihm die Passanten auf der Straße das ein oder andere zu dem Thema zu sagen hätten.

LGT

LGT

jakebaby hat gesagt…

"Aber Du hast da auch was falsch verstanden!"

Ich weiss, ich sollte Katholik werden, um mir ne Minderjaehrige mit Penis halten zu koennen/duerfen.
..
Andere Laender andere Titten.
"Juden haben aber auch nur Pech. Genau wie Strauß-Kahn." ... und selbst in Amerikas kleinem'grossen Bruder Israel, sitzt der Ex-Praesi wegen solch Vergewaltigungslapalien im Knast.

Welche Religion .. da Wen und welchen Alters fickt'blaest'und So ist in Amerika durchaus ein heftiger Zahlungs/Kuendigungs-Grund. (Ausnahmen gewaehrleistet)

Ich hatte anfangs des Gelplagiats auf Al Capone verwiessen, den man fuer seine Schwerverbrechen nicht, ... sondern erst ueber die Steuer dingfest machte.

In Amerika schanzt man Politiker/Religioten/etc. mit Sex. Ausser dem Wetterman funktioniert das in Deutschland noch nicht so recht und man beginnt jetzt Arschloecher mit dem 'Doktor zu entsorgen.

Wenns dann mit angemessenen HoechstStrafen fuer religioese/sonstige Kinderficker was wird, seit ihr diesbezueglich zumindest in einer notwendigsten Realitaet angekommen.

Gruss
Jake

TAMMOX hat gesagt…

Guter Hinweis auf Mosche Katzav!
Den hatte ich in dem Zusammenhang schon ganz vergessen.
Stimmt, der brummt ja.

SIEBEN JAHRE Haft für drei mal erwachsenen Frauen "nachstellen".

Haha - das würde im Vatikan gar nicht erwähnt, bzw noch stolz hervorgehoben - wenigstens mal was ohne kleine Jungs!

Aber auch das Kinderficken macht ja nichts, weil man mit der Beichte das perfekte "keep on going"-Instrument hat.
Einmal in den Beichtstuhl und schon hat man das moralische RESET.

Dann erlaubt einem GOTT weiter zu machen.


Als Atheist ist man auch nur benachteiligt!

LGT

jakebaby hat gesagt…

Solange das mit dem Beichten und "keep on going" auch unter dem Strafrecht funktioniert, wird sich bei Euch nichts aendern.
Geschweige denn nicht mit der zusaetzlichen Deckung durch die Politik.

Das Eine wie das Andere werd ich nie nicht verstehen oder gar akzeptieren koennen.
Ich vesuch als mal nem Ami zu erklaeren, dass religioese Kinderficker'quaeler'vergewaltiger in Deutschland bestimmen ob oder was Sie ihren Opfern blechen.etc.
Das glaubt mir kein Mensch. Tilt.

Gruss
Jake



Gruss
Jake

TAMMOX hat gesagt…

Jake, also FALLS mir dazu jemals eine schlüssige Erklärung einfallen SOLLTE, werde ich Dir das gerne mitteilen.


Bisher stehe ich aber ebenfalls vor einen Rätsel!

LGT

TAMMOX hat gesagt…

Ach Jacke; inzwischen ist mir eine Erklärung eingefallen:

Die Bayerischen hardcore-Katholiban stört es eben nicht, wenn ihr Pastor ab und an ein paar Jungs durchfickt.
Machen doch alle und deswegen kann er ja trotzdem ein guter Hirte sein:

http://www.youtube.com/watch?v=dROlSAlAI9g&feature=player_embedded

LGT