TAMMOX IST UMGEZOGEN / AUS TAMMOX WURDE "TAMMOX-II"

Um die beklagte Seitenaufbaugeschwindigkeit zu verbessern, bin ich auf einen zweiten Blog umgezogen. Und zwar hierhin. Ich bin dankbar für ein Feedback!

Mittwoch, 30. Juli 2008

Der Beweis

Heute muß ich mich wohl entschuldigen.
Falls jemand aus meinen bisherigen Postings den Eindruck gewonnen haben sollte, daß ich womöglich an der ein oder anderen Stelle ein wenig kritisch gegenüber der Religion war, möchte ich um Verzeihung bitten.

ES TUT MIR SO LEID!!!!!!

Denn das was mir bisher immer unmöglich erschien, ist nun passiert:
Es gibt einen direkten Beweis für die Existenz Gottes!
Der Papst und seine Bischöfe hatten also doch recht und ich irrte gar fürchterlich.
Nach fast 2000 Jahren ist Jesus nämlich erneut erschienen - und zwar in den USA.
Wo auch sonst, wenn nicht in God‘s Own County; wofür hat man auch sein eigenes Land?
Genauer gesagt in South Bend, Indiana im Fell einer Katze.
Die großen US-Nachrichtensender CNN, NBC und ABC berichteten.
Lori Johnson fand vor gut zwei Monaten einen wilden Wurf Katzenbabys und als gute Christen hatte sie ein mitleidiges Herz und behielt zwei der Babys:
Sissy und Bubby; Bubby ist aber pechschwarz - was ja ohnehin die Farbe des Teufels ist; da waren auch kaum Heiligenerscheinungen zu erwarten. ("Maybe one's an angel and the other one' is not. Yeah, we have the good and evil.")
Aber seine Schwester Sissy ist getigert und schon bald entdeckte Familie Johnson, daß sich auf Sissys Fell ganz klar das heilige Gesicht Jesu mit einem Schleier um den Kopf zu sehen war.
(“I swear that looks like Jesus with a shroud on”)
UNachrichten, die Amerika und die Amerikaner bewegen - God’s Own Country.

Kommentare:

Po8 hat gesagt…

q.e.d. - da kann man echt nicht mehr zu sagen... ein atheistischer Alptraum! ;-)

Anonym hat gesagt…

I checked out the Pictures very closely.
It ain't Jesus, .... it's Bigfoot!

I (shall not) swear it's........ :-)

jakester

Tammo Oxhoft hat gesagt…

@Jakester:
It ain't Jesus, .... it's Bigfoot!


But isn’t it the same?
Or am I mixing up these American fairy-tale-figures again?

@po8:

Dabei hatte ich mir noch verkniffen auf die vorherigen unwiderlegbaren BEWEISE zu verweisen.
Man denke an das legendäre 28.000-Dollar-Käsetoast aus Florida, auf dem ebenfalls Jesus erschien - allerdings ohne Schleier. Aber in Florida ist es ja auch heißer und erst recht, wenn man erscheint, während man gerade in der Pfanne gegrillt wird.

Ich frage mich, wie viel Sissy inzwischen wert ist.

LG

T

PS:
http://subvert.com/blog/2007/02/23/jesus-in-a-sandwich/




Jesus in a sandwich

I heard about this grilled cheese sandwich last night. It is said to have a picture on the Virgin Mary on it and it sold on eBay for $28,000, fittingly to a reverential online casino.
The Jesus on a pierogi only went for $1775 on ebay

The New York Times take on all this is quite scientific and perceptual.
Never mind the Mother Theresa on a cinnamon bun, or Allah's name on an eggplant or any other holy delectable, where are the Jews?

Po8 hat gesagt…

Und man denke auch an den arabischsprechenden bzw. schreibenden Borkenkäfer. Manchen Gläubigen ist wirklich nichts zu blöd oder zu peinlich...

Tammo Oxhoft hat gesagt…

Mohammed ist also auch schon nachgewiesen?
Oh Mann - ich stehe ja vielleicht auf dem Schlauch….
Danke vielmals für den Link - das wußte ich noch gar nicht.

Dann ist es wohl nur noch eine Frage der Zeit, bis sich in irgendwo in Israel das Abbild Jahwes auf einer Netzmelone oder einer Pomelo zeigt.