TAMMOX IST UMGEZOGEN / AUS TAMMOX WURDE "TAMMOX-II"

Um die beklagte Seitenaufbaugeschwindigkeit zu verbessern, bin ich auf einen zweiten Blog umgezogen. Und zwar hierhin. Ich bin dankbar für ein Feedback!

Montag, 30. März 2009

Kirche allmächtig?

Da macht die Merkel einmal was richtig und erklärt Old Ratzi, daß man es in Deutschland nicht wirklich goutiert, wie er in einem fort seine Blindheit auf dem braunen Auge demonstriert und nun ist schon wieder kuschen angesagt.
Da bläst sich der Hassprediger vom Kölner Dom auf, der Papst habe beim Umarmen des gaskammerophilen Williamson alles richtig gemacht und verlangt, daß Merkel nach Canossa geht.
Nie war es wichtiger als heute, daß die Bürger dieses Landes, die Anstand haben und über einen moralischen Kompass verfügen, aufstehen und ein Zeichen gegen die angebräunte Brut der Kanzeln setzten.

Über Jahrhunderte war das Christentum die Geißel der Menschheit, überzog den gesamten Planeten mit Zwangschristianisierungen, Hexenprozessen, Kreuzzügen, Pogrome an jüdischen Gemeinden in Worms, Trier, Mainz und Köln im 11. Jahrhundert, Inquisition und direkten Genozidbefehlen (Tötung der Templer, Katharer, Waldenser, Hussiten).
Das zahlenmäßig gewaltigste Unheil, das der Katholizismus zu verantworten hat, war vermutlich die weitgehende Ausrottung der süd- und nordamerikanischen Bevölkerung.

In den ersten 150 Jahren nach der Eroberung durch die Spanier “im Namen Gottes” sterben 100 Millionen Menschen - der “größte Völkermord aller Zeiten” (Der Theologe Leonardo Boff, Publik-Forum, 31.5.1991), nach Papst Johannes Paul II. eine "glückliche Schuld" (Spiegel special Nr. 3/2005, S. 91), da auf diese Weise auch der katholische Glaube dort Fuß fasste.

Der Papst des 21 Jahrhunderts hat zwar nicht mehr die direkte Macht im großen Maßstab Tötungen zu befehlen und durchzusetzen - aber Old Ratz tut was ihm möglich ist, indem er zum Beispiel den ärmsten, ungebildetsten und zahlenmäßig am extremsten von HIV Betroffenen erklärt sie dürften keine Kondome benutzen.

Daß man diese Art Gott nicht in jeder Hinsicht begrüßenswert findet, erscheint mir naheliegend.

Diese Meinung „laut“ zu äußern, fällt allerdings schwer, wie die aktuellen Schwierigkeiten der „Buskampagne“ belegen.
Obwohl in Berliner Bussen und Bahnen für „Pro-reli“ geworben wurde, obwohl in Dortmund bereits ein Bus mit der Aufschrift "Keine Sorge, es gibt Gott! Also schönen Tag" durch die Stadt fährt, obwohl beim ÖPNV dauernd FÜR Gott geworben wird, hagelt es bei den Initiatoren der Buskampagne bisher nur Absagen.
Obwohl Werbung mit religiösen Inhalten in Deutschland fast überall zugelassen wird, haben wir nach den Rückziehern aus Berlin und München auch von den Verkehrsbetrieben in Regensburg, Stuttgart, Dresden, Potsdam, Fulda, Hamburg, Leipzig und Bremen definitive Absagen für unsere Slogans erhalten. Vielsagend ist die Absage aus Bremen: dort lehnt man uns offiziell mit der Begründung ab, kurz vor dem Kirchentag im Mai einen Imageschaden durch unsere Kampagne zu befürchten. Die Rückmeldungen weiterer Städte stehen noch aus.

Das verlogene Verhalten der öffentlichen Verkehrsbetriebe zeigt a posteriori wie dringend nötig es ist auch in Deutschland so eine Kampagne gestartet zu haben.
Bitte weiter spenden.

Kommentare:

Jakester hat gesagt…

"Nach Angaben des katholischen Indianermissionsrates in Brasília wurden allein in Brasilien zwischen 1500 und 2001 etwa 1.470 indianische Volksgruppen ausgerottet."
http://www.netzeitung.de/spezial/derpapst/648359.html
Alleine in Brasilien 'etwa 1470 Holocausts.

Das offensichtlich allzu Haessliche an der 'Latino-Schlachte, .... dass man damit bis zum 'Nimmerleinstag niemals nicht aufgehoert haette. Nicht PolitischGierigReligioesUnmenschlich nicht!!!

Gar nicht so lange her, seit die 'Latinos, extremst gezwungenermassen, anfingen sich selbst zu befreien zu versuchen.
Die Westmacht ist so total 'besorgt, ueber diesen so fuerchterlich, brachial-linken, Verlust, dass Sie den ganzen Kontinent schlichweg kriminalisiert.
Und das Mobben funktioniert.
Links, Sozialismus, Kommunismus, Diktatur, ... und da wollen doch tatsaechlich auch Ueberall und Irgendwo die Mehrheit dieser Indios gegen die Grauslichkeiten unserer 500jaehrigen minoritaeren Dominanz aufmupfen.
http://jakester-express.blogspot.com/2009/01/der-weisse-mann-und-sein-heer.html

Gluecklicherweise bin ich in keinster Weise patriotisch veranlagt. Sonst muesste ich mich ja gewohnterweise auch in dieser Hinsicht fuer das Merkel schaemen.
Still,... Shame on You, Bitch!
http://jakester-express.blogspot.com/2008/05/merkels-neue-globale-ordnung.html

Zur Buskampagne
Da lern auch ich mit meiner pessimistisch/negativen Grundeinstellung wieder was dazu.
Mit eventuellen Problemen konnte man natuerlich rechnen. Aber ein bisheriger Totalverlust??

Sehr aufschlussreich und bitter.
'Kwo wadis' wird immer klarer.

LG

Jake

TAMMOX hat gesagt…

Ach Jake....

heute stolperte ich mal wieder über eine alte CD, die ich gerne mag.
Talking Heads.

Bei einigen Textstellen mußte ich gleich an meine (unsere) Freundin Angela M. denken:

I . . . who took the money?
Who took the money away?
I . . . its always showtime
Here at the edge of the stage
I, i, i, wake up and wonder
What was the place, what was the name?
We wanna wait, but here we go again...

I . . . takes over slowly
But doesnt last very long
I . . . no need to worry
Evrythings under control
O - u - t but no hard feelings
What do you know? take you away
Were being taken for a ride again
I got a girlfriend thats better than that
She has the smoke in her eyes
Shes moving up, going right through my house
Shes ginna give me surprise
Better than this, know that its right
I think you can if you like
I git a girlfriend with bows in her hair
And nothing is better than that

Down, down in the basement
We hear the sound of machines
I, i, Im driving in circles
Come to my senses sometimes
Why, why, why, why start it over?
Nothing was lost, everthings free
I dont care how impossible it seems

Somebody calls you but you cannot hear
Get closer to be far away
Only one look and thats all that we need
Maybe thats all that it takes
All that it takes, all that it takes
All that it takes, all that it takes
I got a girlfriend thats betther than that
And she goes wherever she likes. (there she goes...)

I got a girlfriend thats better than that
Now everyones getting involved
Shes moving up going right through my heart
We might not ever get caught
Going right through (try to stay cool) going through, staying cool
I got a girlfriend thats better than that
And nothing is better than you

I got a girlfriend thats better that this
And you dont remember at all
As we get older and stop making sense
You wont find her waiting long
Stop making sense, stop making sense...stop making sense, making sense
I got a girlfriend thats better than that
And nothing is better that this
( is it? )