TAMMOX IST UMGEZOGEN / AUS TAMMOX WURDE "TAMMOX-II"

Um die beklagte Seitenaufbaugeschwindigkeit zu verbessern, bin ich auf einen zweiten Blog umgezogen. Und zwar hierhin. Ich bin dankbar für ein Feedback!

Samstag, 1. Oktober 2011

Im tiefen Loch sitzend, weiter grabend….

Volker Pispers brillierte kürzlich wieder mit einigen sinnigen Einsichten über die FDP.
Daß man auch nach den 1,8% von Berlin nichts Gutes von ihnen erwarten könne „solange die liberale Rasselbande das Totenglöckchen als Weckruf interpretiert.“
Am Ende konnte er den Führungsfiguren aber doch noch etwas abgewinnen: So könne man die Nazis erfolgreich unter die 5%-Hürde drücken - wenn Westerwelle, Rösler und Brüderle zur NDP wechseln würden.

Die FDP als reiner Witzquell?



Soweit waren wir ja schon längst. Außer dem „Brot- und Butterthemen“-Gebrabbel ist der Parteiführung bisher nur eingefallen durch Sacharbeit zu überzeugen.

OK, der Plan ist an sich gut.

Voraussetzung ist allerdings, daß die Top-FDP’ler zu Sacharbeit fähig sind. Sollten sie nicht fähig sein, wie es offensichtlich schon lange der Fall ist, dann bleibt nur noch die Möglichkeit sich anzustrengen, sich hinzusetzen, zu lernen, sich Mühe zu geben.

Wie könnte das in der Praxis aussehen?

Nehmen wir die bekannte Kolumnistin des Titten-Fachblattes „Praline“ Koch-Mehrin, die im Nebenjob Guidos größte Hoffnung war und dann zur EU-Parlaments-Vizepräsidentin aufstieg.

Schon vor Jahren geriet die Blondeste seit Cornelia Pieper in die Schlagzeilen, weil sie es unter fast 1000 EU-Abgeordneten geschafft hatte, offiziell die Faulste von allen zu sein.
Niemand hatte eine höhere Fehlquote als sie.

Als die Presse ihren Rekord aufdecken wollte, versuchte sie unter anderem die F.A.Z. zu verklagen, um die Berichterstattung zu unterbinden.

Kurz vor der Europawahl hat die FDP-Spitzenkandidatin Silvana Koch-Mehrin versucht, ihr ungenehme Berichterstattung über angebliche Fehltage im Parlament zu verbieten. Doch eine Klage gegen die F.A.Z. scheiterte. Hat sie gar eine Falschaussage gemacht?
[…] Das richterliche Verbot, über die Präsenzquote Frau Koch-Mehrins von 38,9 Prozent seit ihrer Wahl im Jahr 2004 bis Ende 2008 zu berichten, wurde aufgehoben.
[…] Statt [sich zu ihren Fehlzeiten zu äußern] ließ sie durch ihren Anwalt zur Abgabe einer auf den Online-Bereich bezogenen strafbewehrten Unterlassungserklärung auffordern und verlangte dort ebenfalls die Veröffentlichung einer „Richtigstellung“; für den Fall, dass dem Verlangen nicht fristgerecht nachgekommen werde, werde er seiner Mandantin empfehlen, in dieser Angelegenheit unverzüglich gerichtliche Schritte einzuleiten.
Anfang Mai erging die einstweilige Verfügung des Hamburger Landgerichts, die vorigen Freitag aufgehoben wurde.

(FAZ 04. Juni 2009)

Daß Guidos Europa-Statthalterin auch sonst nicht so viel von dem Konzept „Fleiß“ hält, konnte man dieses Jahr erleben, als ihr der Dr.-Titel entzogen wurde, nachdem offensichtlich geworden war, daß sie statt selbst zu arbeiten hauptsächlich abgekupfert hatte.
Über 120 Plagiate auf 80 Seiten aus 30 Werken soll die Ex-Doktorin in ihre Dissertation übernommen haben.

Die Uni Heidelberg entzog ihr den Titel und sofort griff die FDP-Frau wieder zu Rechtsmitteln.

Die Europaparlamentarierin hat nach SPIEGEL-Informationen Widerspruch gegen die Entscheidung des Promotionsausschusses der Uni Heidelberg eingelegt, ihr den Titel zu entziehen. Hält die Uni an der Entscheidung fest, könnte Koch-Mehrin vor dem Verwaltungsgericht klagen.
(Spon 17.07.2011)

Eine derart blamierte, unwissenschaftliche und stinkendfaule Abgeordnete ließ die FDP dann zur Forschungspolitikerin aufsteigen.

Die FDP-Abgeordnete Silvana Koch-Mehrin wird Vollmitglied im Ausschuss für Industrie, Forschung und Energie. Eine Beförderung - vorher war sie stellvertretendes Mitglied in dem Gremium. Damit ist die liberale Politikerin auch zuständig für die Forschungspolitik der EU.
Laut Homepage des Europaparlaments kümmern sich die Mitglieder des Ausschusses um die "Verbreitung und Auswertung wissenschaftlicher Erkenntnisse". Die Entscheidung verwunderte so manchen Abgeordneten, schließlich hatte die Universität Heidelberg Koch-Mehrin erst jüngst ihren Doktortitel aberkannt . Die liberale Europa-Politikerin hatte in ihrer Doktorarbeit aus anderen Publikationen abgeschrieben, ohne die Zitate ausreichend kenntlich zu machen. Schon vor einigen Wochen war sie von ihren Ämtern als Vize-Präsidentin des Parlaments und als Chefin der FDP-Gruppe zurückgetreten.

(Spon 22.06.2011)

Aber mal schlugen die Wellen hoch und am Ende trat sie tatsächlich wieder aus dem neuen Job zurück und verzog sich wieder in den Petitionsausschuss.

Und wie reagiert eine Top-Politikerin der FDP auf die seit Jahren erhobenen Vorwürfe sie sei faul?

Locker.

Die Ausschusssitzungen schwänzt sie komplett.
Sie hat in dieser Legislaturperiode noch an keiner einzigen Sitzung teilgenommen.

Es ist das letzte Amt, das ihr geblieben ist: Silvana Koch-Mehrin ist trotz der Affäre um ihren Doktortitel noch immer Abgeordnete im Europäischen Parlament und bekommt dafür rund 8000 Euro monatlich – plus Zulagen.
[…] Die Sitzungen des Petitionsausschusses, der einzige Ausschuss, in dem sie Vollmitglied ist, schwänzt sie seit fast zwei Jahren. Öffentliche Termine außerhalb des Europäischen Parlaments nimmt sie offenbar seit Monaten nicht mehr wahr.
[…] Ihr Wahlkreisbüro in Karlsruhe ist nie besetzt, es gibt lediglich eine Weiterleitung auf eine anonyme Mailbox.
(Panorama 29.09.2011)

Tja, Herr Rösler - wenn es DAS ist was Sie als Parteichef unter „liefern“ verstehen, dann viel Spaß in der außerparlamentarischen Opposition!

Kommentare:

jakebaby hat gesagt…

Das laueft dann auch wieder unter 'Kann man das glauben?'

In dem Fall gibts auch einen passenden Tiervergleich (da ich die Viecher ehh nicht mag) ... Zecke.

Ne verlogen, betruegerische noch dazu, die ihren Lug/Betrug, welcher ausschliesslich auf ihrer nahezu unnachahmlichen Faulheit basiert, mit ihrem viagralen Verklagungsreflex zu notduerften sucht.

Genug der kuenstlichen Auregung!
Das Frau ist ja Sauere auf die femalpolitische Emanzipation.
Wer will den mit diesem, auch noch als (ehemals) mustergueltig/hochgejubelten Beispiel ausgerechnet Frauen in der Politik?

Die KK/KS ist ja auch so ein Beispiel.
Lebt die ueberhaupt noch?? ... Ist der Posten vakant?

Natuerlich persoenlich, da Geschmaecker verschieden sind, wundere ich mich, bezueglich des Geschmacks in deutschen Landen.
Wenn zB. eine Silvana oder Koehler 'irgendwie auch noch als 'begehrenswert verkauft werden/wurden.

Hat sich da in Deutschland, seit meinem Ableben, ein Anspruch verringert?
Fuer mich 'schoene Frauen sind auch mit Glatze im Kartoffelsack noch schoen.

Wenn ich das Koehler scheere bleibt ein Grenzbereich zum Down-Syndrom und die Silvana waere dann selbst als Mann noch unattraktiv.

Charakter/Brains, Unfaehigkeit und ...ueberhaupt*0&%( machens dann ueberhaupt gar nicht Besser.

...
Stichpunkt Cornelia Pieper:
http://dontyoubelievethehype.com/2011/10/deutschland-gibt-einige-schaedel-zurueck/ .... etc. ... hast du sicherlich auch mitgek.. bloede Frage.

Du hattest zu diesem Thema mal einen recht ausfuehrlichen Beitrag.
Wenn du den finden koenntest waere ich dankbar.
Ich kann nix mehr finden.(totaler Harddriveverlust ... i've already had several SuicideAttempts)

Gruss
Jake

TAMMOX hat gesagt…

@ Jake

Ja, Kristina ist irgendwann aus dem Mutterschaftsurlaub zurück gekommen. Aber die macht es ja wie Schavan und hält Dauer-Winterschlaf. Politisch passiert da nichts.
Aber besser is‘!
Man sollte froh sein, wenn diese Nulpen lethargisch und verwirrt irgendwo abhängen und nichts tun.
Noch schlimmer, wird es ja,m WENN sie auf einmal anfangen zu regieren.
Daß Krissi wieder da ist, habe ich eigentlich auch nur daran gemerkt, daß Eva Braun sofort aufgetaucht ist und ultimativ verlangte EINE DOITSCHE MUTTTTER MUSS DRRREI JAHRE BEI IHREN KINDERN BLEIBEN!!!!

http://www.taz.de/!78842/


Das ist auch ein crazy Huhn!

Mit der Schönheit sehe ich es so wie Du: Wenn Silvana und Kristina „schön“ sein sollen, dann scheine ich schwul zu sein.
Blöderweise ist mir der Weg in die Homosexualität ja durch Guido Westerwelle endgültig verbaut. In DEM Team kann ich auch nicht spielen.

Und was die Piepersche betrifft; da weiß ich aus dem Kopf nur noch, daß ich mal erwähnte wie sie in Äquatorial-Guinea debakuliert hat.

http://tammox.blogspot.com/2011/07/die-zombi-partei.html

Vom physionomischen Abstoßungspotential allerdings spielt sie in der Liga WMD. So eine Horrorgestalt wie die, habe ich ja selten erlebt. Gegen die ist ja Quasimodo noch attraktiv.
Dieser fiese gedrungen-pyknische halslose Körper mit dem abartigen Mund und der morbiden Frisur.
Oft trägt sie dann auch noch so eigentümliche Leder-SM-Klamotten im DDR-1970er Stil.

http://www.cornelia-pieper.de/blog/uploads/2010/expo2.png

http://www.am-ende-des-tages.de/photos/cache/080912-russenball-schroeder-party/P1200960.jpg_700.jpg

http://www.halleforum.de/images/news/1233968861.jpg

http://boerde.fdp-kreisverbaende.de/bilder/1339H1004D0713_n65_1.jpg


iuuurx, und mit was für EKELHAFTEN TYPEN die rummacht:

http://static.rp-online.de/layout/showbilder/37816-DEU_BY_FDP_Wahl_MBER121_15.jpg

http://www.welt.de/multimedia/archive/00773/kuss_westerwelle_DW_773876a.jpg

http://ais.badische-zeitung.de/piece/00/6c/15/94/7083412-w-600.jpg


Ganz ganz schlimm, die Frau, oder was auch immer das für ein Geschlecht sein soll.

LGT

jakebaby hat gesagt…

Das war ja jetzt wieder ekelhaft.
Dankeschoen?

Mir gings aber eher um einen Beitrag zu den Schaedeln, dem deutschen Schlachten zur gegebenen Zeit in der Gegend, in Verbindung mit einem ueblen DeutschGeistlichen vorort. .. etc.

Vielleicht hab ichs auch woanders gelesen.
Wie gesagt mein OnlineHirn is weg.

Dennoch Thanks

Jake

TAMMOX hat gesagt…

vielleicht meinst Du das:


http://tammox.blogspot.com/2011/02/wunschgedanken.html

und

http://tammox.blogspot.com/2011/02/damals-und-heute.html


LGT