TAMMOX IST UMGEZOGEN / AUS TAMMOX WURDE "TAMMOX-II"

Um die beklagte Seitenaufbaugeschwindigkeit zu verbessern, bin ich auf einen zweiten Blog umgezogen. Und zwar hierhin. Ich bin dankbar für ein Feedback!

Montag, 30. Mai 2011

Köln-Kack

Dank Ratzis rechtsgerichteter Gesinnung sind die 600.000 ultrarechten Anhänger der Piusbruderschaft FSSPX weiterhin volle Mitglieder der RKK.

Mit den Piussen ist es ähnlich wie mit EHEC - sie breiten sich auf unangenehme Weise in Europa aus, da die humanistische Hygiene und Aufklärung immer mehr vernachlässigt werden.
Gülle-kontaminierte Kleingeistergedanken werden ungefiltert aufgenommen und beginnen dann in den Hirnen der Pius-Infizierten ihren toxischen Zersetzungsprozess.

Inzwischen nimmt die Verbreitung der Relgiotenseuche epidemische Züge an.

Die Priesterbruderschaft St. Pius X. […] umfasst heute 417 Priester, 62 Brüder und ebenso viele Schwestern sowie 183 Seminaristen. Im deutschen Distrikt gibt es 12 Priorate, 3 Schulen, ein Seminar, ein Karmel-Kloster, ein Schwesternnoviziat, ein Altenheim und etwa 30 Kapellen.
(piusbruderschaft.de)

FSSPX-Güllegedankengut reagiert allergisch auf so ziemlich jeden humanistischen Fortschritt.

Piusbruderschaftler leben anaerob und atmen ausschließlich den aus ihren eigenen Ausdünstungen bestehenden Mief ein.
Frische Luft, klärende Fakten und Toleranz meiden sie wie Vampire das Sonnenlicht.

Das ist das Zusammenhalt-Geheimnis der rechten Brüder - sie sind gegen alles und finden nur noch in Halt in sektenartiger Abkapselung.
Juden, Frauen, Moslems, Menschenrechte, Schwule, postkonziliarer Katholizismus, Demokratie - all das ist Teufelszeug für die Irren um den Holocaustleugnerbischof Richard Williamson, den Papa Ratzi wieder in sein Herz schloß.



Wegen des Abfalls vom Glauben, der in Rom herrscht, müssen wir mit ansehen, wie die Seelen in Massen der Hölle zustreben? Der Atheismus beruht auf der Erklärung der Menschenrechte. Die Staaten, die sich seither zu diesem offiziellen Atheismus bekennen, befinden sich in einem Zustand dauernder Todsünde.
(Piusgründer Erzbischof Lefebvre in einer Predigt zu Allerheiligen 1990)

Auch der deutsche Distriktobere Franz Schmidberger lehnt die religiöse Neutralität des Staates ab und plädiert für eine „christliche Gesellschaftsordnung“, in der etwa die Todesstrafe gälte, „keine zivile Ehescheidung“ vorgesehen sei, eine „Unauflöslichkeit der Ehe“ als „einer ihrer Grundpfeiler“ bestehe, „den vorehelichen und außerehelichen Beziehungen“ der „Kampf“ angesagt werde und der „Vertrieb von empfängnisverhütenden Mitteln“ verboten werde, ebenso wie Zinsspekulation, Großbanken, Abtreibung, „Gotteslästerung, Homosexualität und Pornographie“.
(Wiki)

In einer Gesellschaft, in der konservative Politiker schwul sein dürfen und Pareichefs christlicher Parteien in Scheidung leben, kommt die Pius-General-Hass-Agenda immer noch gut an.

All the reforms carried out over twenty years within the Church to please heretics, schismatics, false religions and declared enemies of the Church, such as the Jews, the Communists and the Freemasons.
(Erzbischof Lefebvre 31 August 1985)

Daß nun auch mit Malta eine der letzten katholischen Exklaven die “eiternde Wunde” der Ehescheidung (unter vielen Auflagen) zulassen will, ist für die FSSPX eine PR-Vorlage nach Maß.
Da kann man wieder so richtig schön hetzen und abenteuerliche Theorien ventilieren.

„Fest steht: Die Katholiken sind nach der Lehre der Kirche streng verpflichtet, der staatlichen Ehescheidung mit allen erlaubten Mitteln entgegenzuarbeiten, denn die Scheidung widerstreitet dem Naturrecht und ist ein schlimmes Übel für den Einzelnen, die Familien und die gesamte Gesellschaft.
[…] Die Folge der Ehescheidung ist ein Schwinden der Ehrfurcht vor allen Gesetzen der Schöpfungs- und Erlösungsordnung. Die Entweihung der Ehe greift zwangsläufig auf andere Bereiche über: die Macht des Staates wird in empörender Weise gesteigert, und die Achtung vor der Personenwürde wird gemindert.
(piusbruderschaft.de)

Das zieht.

Immer mehr Kirchen „weihen“ die brauen Brüder.
In immer mehr Orten säen sie ihre antisemitische, rechtsradikale, frauen- und schwulenfeindliche Saat.

Die Kirche in Köln-Kalk ist bereits die vierte Kirche, die die Bruderschaft nach eigener Aussage der Neuapostolischen Kirche abgekauft hat.

Es handelt sich den Angaben zufolge um die siebte Kirche, die der Orden in Deutschland erworben hat. Von den über 50 Niederlassungen in Deutschland wurden 12 Kirchen vollständig neu gebaut, 7 Kirchen wurden gekauft, die übrigen Gebäude wurden zu Kapellen umgebaut.
(rp-online.de 28.05.2011)

Vorgestern wurde die Oase des dumpf-katholischen Deutschtums feierlich eingeweiht.
Unter Protest.



Seit kurzem liegen die Einladungen zur Einsegnung der Kirche in den Briefkästen - auch beim katholischen Pfarrer von St. Marien und St. Joseph in Kalk, Harald Chudzian, und beim evangelischen Pfarrer der Gemeinde Kalk-Humboldt, Harro Eder. Beide mochten sich nicht zu der neuen Nachbarschaft äußern. Dechant Franz Meurer erklärte: „Sie sind herzlich willkommen wie alle Menschen, die guten Willens sind - wie die Muslime oder die Buddhisten auch.“ Er fügte aber an: „Was die mit dem Konzil und dem Papst machen ist unfair.“ Christoph Heckeley, Pressesprecher des Erzbistums, kommentierte die Ansiedlung: „Wir registrieren das. Punkt.“
(Kölnische Rundschau 22.05.2011)

Der örtliche RKK-Statthalter, Kardinal Meisner, dürfte kaum etwas an der FSSPX auszusetzen haben - außer daß sie nicht seiner Befehlsgewalt unterstehen.

Das Gülle-Gedankengut der Piusse dürfte der Kardinal weitgehend teilen.

Sein Chef Joseph R. tut das jedenfalls; sonst hätte er die von Vorgänger Karol Wojtila Verstoßenen nicht trotz der weltweiten Proteste wieder in seine Arme geschlossen.

Suspendiert sind die debilen Lefebvristen zwar offiziell immer noch, aber der sonst so gestrenge Papst ist so rechtslastig, daß er bei Holocaust-leugnenden Antisemiten alle Augen zudrückt.

Die Piusbrüder sind zwar nicht mehr exkommuniziert - die Exkommunikation wurde zurückgenommen - aber sie sind suspendiert, das heißt, sie dürften eigentlich gar nicht als Bischöfe in der katholischen Kirche arbeiten. Sie wollen aber nicht warten, bis Rom sich entschieden hat und ihnen gestattet, Kirchen zu kaufen und weitere Priester zu weihen, sondern kaufen ihre Kirchen und weihen ihre Priester, ohne dass die offizielle Erlaubnis aus Rom vorliegt. Das sind Zeichen ihrer Distanz zur katholischen Kirche.
(WDR-Kirchenexperten Theo Dierkes)

Die Braune Pest breitet sich also weiter Deutschlands Städten aus, ohne daß die Großkirchen oder Parteien sich eindeutig dagegen positionieren.

Eine Schande!!

Lediglich bei den LINKEn findet man im Moment klare, richtige Worte zur neonazistisch angehauchten Grundgesetz-antagonistischen papalen Pest.

Daher an dieser Stelle ein Lob an Bärbel Beuermann, der Vorsitzenden der Fraktion Die Linke im nordrhein-westfälischen Landtag.

Beuermann: Es ist dringend an der Zeit, eine gesamtgesellschaftliche Debatte über das mehr als zweifelhafte Wirken sowohl der katholischen Kirche als auch der evangelikalen Gruppen und Sekten zu führen, die für seit Jahrzehnten überholte Moralvorstellungen eintreten und unverhohlen die Diskriminierung und Ausgrenzung von Frauen, Lesben und Schwulen propagieren.

Jungewelt: Woher nimmt die Kirche die Berechtigung, gegen alternative Lebensweisen zu wettern? Immerhin hat sie selbst genügend Dreck am Stecken – denken wir nur an die zahllosen Sexualstraftaten, die katholische Priester und ihre Mitarbeiter an Kindern und Jugendlichen verübt haben.

Beuermann: Offenbar haben einige kirchliche Amtsträger den biblischen Ausspruch »Lasset die Kindlein zu mir kommen« ein wenig zu wörtlich interpretiert. Aber im Ernst: Die Kirche sollte dringend umdenken und anstatt mit dem Finger auf andere zu zeigen, endlich ihre eigenen Verfehlungen und Verbrechen aufarbeiten.

Ich habe jedenfalls bisher nicht mitbekommen, daß sich der Papst oder ihm untergeordnete Stellen ernsthaft mit der Geschichte der christlichen Kreuzzüge, der Unterstützung des deutschen Faschismus oder auch den kontinuierlichen sexuellen Gewalttaten auseinandergesetzt haben.

Ich lehne es auch ab, daß katholische Militärbischhöfe Bundeswehrsoldaten den Segen erteilen, die für Deutschland in völkerrechtswidrige Angriffskriege ziehen – wie etwa gegen Jugoslawien oder Afghanistan.

Jungewelt: Die extrem rechten Positionen vieler Katholiken spielen in der Öffentlichkeit kaum eine Rolle. So wurden etwa hochrangige Vertreter der antisemitischen Piusbruderschaft 2009 vom Papst wieder in die Kirche integriert …

Beuermann: Mit dem damaligen Zugehen auf die Piusbruderschaft hat Papst Benedikt tatsächlich einer extrem rechten und antisemitischen Gruppierung seinen Segen erteilt.
(jungewelt 09.05.2011)

Ich wünschte, daß mehr Vertreter meiner Partei den Mut hätten sich so zu äußern.

Kommentare:

Homer Simpson hat gesagt…

Vielleicht sollte man die "Christian Mongols" gründen. Oder die "Hells Angels Church". Möglich, dass auch der NPD mit Christenfreibrief endlich der Verfolgung entkommt. Man muss sich nur in "Nationalchristliche Partei Deutschlands" umbenennen.

Es wird mal wieder sichtbar, dass die Christensekte hierzulande einen Freibrief hat. Man ist trotz der mörderischen Vergangenheit und ihrer unmenschlichen Lehre öffentlich anerkannt und wird selbst bei schweren Straftaten nicht in seinen Rechten beschnitten. Man gelobt Besserung und das reicht dann schon.

Und obwohl man im Vatikan tatsächlich noch eine Exorzismus-Konferenz abhält (wir schreiben das 3. Jahrtausend!) lädt man diesen Irren ein, vor dem Bundestag zu reden. Hallo???

Es ist eigendlich überfällig, diesen Fehler der Geschichte endlich zu korrigieren und die Sekte der Christen zu verbieten.

TAMMOX hat gesagt…

MEINEN Segen hast Du für den Plan.

Ich BEFÜRCHTE nur, daß das Angie und Philipp anders sehen......


LGT

Homer Simpson hat gesagt…

Die wollten auch die AKW nicht abschalten. Warten wir ab, bis die nächste Christenpädo-Welle über die Welt hereinbricht. Irgendwann wird man auch den Zusammenhang zwischen Dummgläubigkeit und abstrusen Verhaltens erkennen.

Vielleicht nimmt sich ja mal ein Linker dieser Thematik in einer Dissertation an. Und falls sich einer von der FDP oder CDU sich ranmacht, soll er "Karlheinz Deschner" googlen.

TAMMOX hat gesagt…

Hehe - "Christenpädo-Welle "

Ich fürchte nur, daß die Typen weitgehend immun sind.
Die haben ja nun schon von Angriffskriegen über Massenmord, Genozid und systematischer Folter alles hinter sich und dennoch finden 95% der Parlamentarier es ungeheuer ehrenvoll, daß sie zuhören dürfen, wenn der alte Ratz im Bundestag redet!

Kotzbrechwürg!
LGT

wolfgang Brosche hat gesagt…

Bester Tammox,

ich sage Dir wahrscheinlich nichts Neues, wenn ich darauf hinweise, daß die deutschen Pius-Brüder bereits eine katholische Verfassung ausgearbeitet haben.
Der Verfassungsschutz lehnte es nach einer Anfrage der Grünen ab, diesen gefärhlichen Verein zu beobachten, weil er ihn trotz dieser Verfassung, die öffentlich zugänglich ist und jedem zeigt, wes Geistes Kind diese Bande ist, für nicht verfassungsgefährdend hielt. Ja, was brauchts denn da noch?!

Oberclown hat gesagt…

"finden 95% der Parlamentarier es ungeheuer ehrenvoll, daß sie zuhören dürfen, wenn der alte Ratz im Bundestag redet!"

Also das deprimiert mich auch immer wieder. Warum war so dermaßen viel zu wenig Protest im Bundestag? Man möchte sich für seine Genossen schämen. Oder besser wir machen das Arbeitsteilig ich schäme mich für meine Genossen du dich für deine Tammox.

jakebaby hat gesagt…

Da sammle ich wieder ein paar Pluspunkte im Deutsch'Amerikanischen Contest des Scheisse-Tieffluges.

Wobei wir uns ja staendig egalisieren und uebertrumpfen koennen. .... Tun ... leider ...

Beeindruckend, (nicht nur) in Deutschland, ist der weiterhin/immernoch stetige Kurs in den RechtsFreien Raum.
Unter Anderen, sicherlich die 2turteltauebigen Hauptkomponenten Industrien/PolitiKirche.

Die langzeitlich und druckvoll, soweit erfolgreiche, a-legalisierte MassenLaehmung,(in allen ausschlaggebenden Bereichen) zieht man, vollkommen ignorant und entfremdet ueberheblich, weiterhin durch.

Von meiner bekanntoberflaechlich'gerne'globalen Ansicht mal abgesehen, halten sich die kaputtesten Penner da Draussen ueberhaupt nicht zurueck.

Nur mal zum Thema die Aussage der Rabennase im 2ten Video 159 bis 230 " nich, nich, nich wah, nich wah, nich, nich wah, nich, nichwah, nich, nich wah."
Unter dem lieblichen Verstaendnis fuer individuelle Schwule, kann er es, selbst der Heikelkeit der Situation bedingt, nicht vermeiden, den Juden das Christentum aufzuerzwingen.

Geschenkt!!, wenn man denn Williamson in Bezug nimmt http://jakester-express.blogspot.com/2010/04/bittebitte-sag-das-bloss-den-deutschen.html
Fuer die paar Unsereiner ein nahezu gaehnendes Dokument. Jou' klar .... Arschloch!!! ... gaehhhn.
only one: "If AntiSemitism is Bad, .... its against Truth!!! ... "If Something is True, .. its not Bad!!! ??? !! ??!

Und das Merkel kriecht Heute nen Preis für Internationale Verständigung, fuern WaffenDeal in Indien, ... und moecht AtomGestern, wiedermal, den Bundesrat&So umgehen.

Dagegen ist Amerika ja noch nahezu Demokratisch!!! .. :-)

Oder (unter Anderem) auch gerade eben reingekommen: "Die neue Cyberstrategie des Pentagons sieht bei ausländischen Hackerangriffen auch Vergeltungsschläge mit konventionellen Waffen vor." ... das laueft unter "US-Cyberstrategie: 'Hackerangriffe sollen Kriegsgrund werden'
http://www.news.de/politik/855183769/hackerangriffe-sollen-kriegsgrund-werden/1/

I tell you, its the Matrix ... and i promise, if We produce more Energie by demanding more Happines, We'll end up at the Beach with Cocktails and Bitches for as long as it Takes. ... We just don't even try.

Gruss
Jake

TAMMOX hat gesagt…

@ wolfgang Brosche - ja, allerdings. Ich weiß auch was Volker Beck diesbezüglich schon versucht hat. Aber das wurde immer von der Regierung abgeblockt. Wenig überraschend. Die trauen sich alle nicht den Vatikan anzupissen, weil sie solche Angst vor den Christlichen Wählern haben.


@ Also das deprimiert mich auch immer wieder. Warum war so dermaßen viel zu wenig Protest im Bundestag? Man möchte sich für seine Genossen schämen. Oder besser wir machen das Arbeitsteilig ich schäme mich für meine Genossen du dich für deine Tammox.

Genau Oberclown.
Und wenn man jetzt einen Blick nach Dresden wirft, wo sich eigentlich ALLE Parteien als Christenfreunde inszenieren und von Merkel über de Maiziere bis Wulff alles vor den Bischöfen auf dem Boden kriecht, dann haben wir auch ALLE genug Grund uns stellvertretend für die nächsten 100 Jahre zu schämen!

@ Jake - ich hatte schon beim Schreiben an Dich gedacht und befürchtet, daß Du Dich im Wettrennen um das abartigere Land zurückgesetzt fühlst.
Für mich ist das aber auch ein ständiges Wechselbad der Gefühle. Kaum sieht einer wie der Sieger aus, zieht die andere Nation wieder nach.

Der, den Du da so euphemistisch als „Rabennase im 2ten Video“ bezeichnest (" nich, nich, nich wah, nich wah, nich, nich wah, nich, nichwah, nich, nich wah.") ist übrigens nicht irgendein minderwichtiger Fundi, sondern gleich der Oberboss von allen Piussen in Deutschland - Schmidtbauer.

Genau was Du da ankreidest, ist der Knackpunkt, über den immer hinweg Gegangen wird. Das ist der Kern allen Übels des Christentums - nämlich das Zwangsmissionieren. Und es wird noch abartiger und perfider dadurch, daß sie es dann auch noch als Wohltat verkaufen und mit treuherzigem Blick sagen, sie täten es nur zu deren Wohl.
So wie JP-II von der „glücklichen Schuld“ der Conquistatores in Nord- und Südamerika sprach. Nun ja, die haben zwar rund 100 Millionen tote Ureinwohner zu verursachen - aber was macht das schon, angesichts des GLÜCKS, daß ihnen nun das Christentum und die Erlösung gebracht worden ist!
Besser ein tot aber zwangsmissioniert, als ein lebendiger Heide.

Und Ratzi ist nicht gerade besser - er hat ja die Karfreitagsfürbitte gegen die Juden wieder aufgewärmt.

Elendes Dreckspack in Rom! Die RKK müßte unbedingt verboten werden.

LGT