TAMMOX IST UMGEZOGEN / AUS TAMMOX WURDE "TAMMOX-II"

Um die beklagte Seitenaufbaugeschwindigkeit zu verbessern, bin ich auf einen zweiten Blog umgezogen. Und zwar hierhin. Ich bin dankbar für ein Feedback!

Freitag, 29. April 2011

Die Briten…….

Monarchie ist schon eine erstaunliche Sache.
So ungerecht, so anachronistisch und so undemokratisch und das Volk liebt es.
Während anderswo die Autokraten, die nicht vom Volk gewählt wurden blutig aus ihren Palästen gejagt werden, sind die europäischen Könige fast alle extrem beliebt.
Die Dänen lieben ihre Margarete, ganz Holland feiert morgen am Königinnentag das Hape-Kerkeling-Double Beatrix und dem Spanischen Monarchen Juan-Carlos werden sie auch ewig dankbar sein für seine Rolle beim Militärputsch.
Selbst in Schweden, wo der König ein geistig etwas unterbelichteter Lustgreis ist, der wöchentlich in den Puff geht, will nur ein verschwindend kleiner Prozentsatz der Bevölkerung eine Republik einführen.
Aber wozu sollte das auch gut sein? Damit man dann frömmelnde Deppen à la Köhler und Wulf als Grüßauguste an der Staatspitze hat?
Da muß man sich auch ständig an neue Namen und Gesichter gewöhnen.

Warum schlicht und republikanisch, wenn es auch mit Pomp geht, denken sich die meisten Briten. Ihr Königshaus, die Firma Windsor, ist der Rolls Royce unter den Monarchien.
Obwohl es weltweit eine ganze Reihe Königinnen gibt, versteht jeder unter „Queen“ immer nur die britische Königin Elisabeth II.
Immerhin bekommen die Engländer auch was für ihr Geld - denn sämtliche Kinder, Cousinen, Großcousinen und Enkel der Königin repräsentieren auch rund um die Uhr.
Jedes Familienmitglied meistert hunderte offizielle Termine im Jahr und rein rechnerisch hat jeder Brite schon mal die Hand eines Royals geschüttelt.
Rente mit 67 gibt es da nicht.
Queen Mum rackerte sich ab bis sie 102 war. Dreimal am Tag einen ordentlichen Krug Gin genügten ihr als Lebenselixier.

Natürlich gibt es bei so einer großen Familie auch Ausschuß.
Einige sind etwas auf den Kopf gefallen. Proll-Prinz Andrew, Prinzessin Edward und insbesondere die strunzdoofe Diana mit dem debilen Blick waren, bzw sind, echte Nervensägen.
Aber das kann einem auch bei gewählten Personen passieren, wie Helmut Kohl („You can say you to me“), Heinrich Lübke („Sehr geehrte Damen und Herren, liebe Neger!“) und Guido („Es ist Deutschland als Tourist in kurzen Hosen, der sagt was zählt“).

Über die heutige Hochzeit von William und Catherine nur drei Fragen, da ich wirklich kein Experte bin:

1.)
Es ist ja OK, daß so ein Ereignis im TV übertragen wird. Aber warum in allen Sendern gleichzeitig und das auch noch schon seit vier Wochen nonstop?

2.)
Was ist das für ein Gewese um das Kleid?
Alfons Kaiser von der altehrwürdigen F.A.Z. schreibt:
Ein Hochzeitskleid für die Ewigkeit. Der Schleier ist gelupft: Das Königshaus hat einen neuen Stil. Und das Londoner Modehaus Alexander McQueen hat eine Zukunft. Denn mit Kates Brautkleid beginnt eine neue Zeitrechnung der königlichen Mode.

Daraufhin habe ich mir zwei Internet-Bildstrecken über die Hochzeit angesehen und fand das Kleid erst gar nicht.
Das ist doch für mein wenig fachmännisches Auge ein relativ schlichtes Kleid, welches neben den ultrabunten und auffällig bestickten Gold-Kleidern der Bischofs-Tunten, die mit ihr am Altar rumstanden, völlig unterging.


3.)
Wieso gehen von königlichen Großereignissen in England immer so tödliche morphogenetische Wellen aus? Am Ende stirbt immer irgendjemand, um den es Schade ist.
Besonders ungarische Musiker sind gefährdet.


Dazu ein paar Beispiele:

Prinzessin Margaret, Schwester der Queen heiratet am 6. Mai 1960 Antony Armstrong-Jones, 1. Earl of Snowdon, gleichzeitig stirbt in Hamburg der berühmte ungarische Komponist Pál Ábrahám.

Prince Andrew, Sohn der Queen heiratet am 23. Juli 1986 Sarah Ferguson und gleichzeitig stirbt der Dirigent und langjährige Präsident des polnischen Komponistenverbandes Kazimierz Sikorski.

Prinzessin Anne, die Tochter der Queen heiratet am 12. Dezember 1992 Commander Timothy Laurence und gleichzeitig gibt es Indonesien ein Erdbeben der Stärke 6,8 mit etwa 2.500 Toten.

Am 5. September 1997 tut die debile Diana ihren finalen Blick in einen Pariser Tunnel und dann stirbt gleichzeitig der Weltklasse-Musiker Sir Georg Solti (74 Grammy-Nominierungen, 31 mal erhielt er die Auszeichnung).

Am 13. Juni 1999 heiraten Prince Edward und Sophie Rhys-Jones und gleichzeitig wird im Kosovo ein Blutbad veranstaltet:
Es war der Tod von deutschen Journalisten, der die Bundeswehr dazu veranlasste, das Seminar anzubieten: am 13. Juni 1999 waren die „Stern“-Reporter Gabriel Grüner, Volker Krämer und ihr Übersetzer Senol Aliti im Kosovo erschossen worden.
(constantinwissmann.de)

29.04.2011 heiratet Prince William diese Dings, …, (wie auch immer sie heißt; sie hat so ein Allerweltgesicht bar jeder Ausstrahlung, daß ich mir keinen Namen dazu merken kann.) und gleichzeitig stirbt Tosia Reich-Ranicki; eine der wenigen öffentlichen Menschen, die ich wirklich sehr mochte.
Neben ihrem blitzgescheiten und humorvollen Mann ging sie fast unter, dabei ist sie eigentlich die große Künstlerin der beiden.
Die unbekannte Teofila Reich-Ranicki. Sie war eine Meisterin der Beobachtung und der Unauffälligkeit. Ihre Erinnerung an Flucht und Verfolgung hat sie nicht in Worte gefasst, denn sie konnte nicht darüber reden. Aber allein durch ihre Anwesenheit triumphierte sie über die, die ihr nach dem Leben trachteten.
(Frank Schirrmacher 29.04.11)

Teofila Reich-Ranickis Buch mit den großartigen Aquarellen, die sie im Warschauer Ghetto malte, möchte ich bei der Gelegenheit empfehlen.

Kommentare:

Homer Simpson hat gesagt…

Gut, dein Gedenken in allen Ehren. Über die Genannten, kann ich wenig sagen. Ich habe eine ausgewiesene Kulturallergie. Ja, ich kann die Stimme Carusos auch ohne Cover erkennen - so schlimm ist es nicht. Ich konsumiere Kultur nur nicht. Ich habe nicht einmal eine Tageszeitung abboniert. Wozu auch? Ich habe das Internet. Und an wichtigen Ereignissen, kommt man sowieso nicht vorbei.

Dein Bericht, zeigt es ja. Die Hochzeit von Willie und Kate (Middleton !) ist das Tagesgespräch. Was mir in deinem Bericht aber untergeht, ist die Kirche. Nur ein Satz?!?

Die Ehe wurde hier wieder für die Öffentlickeit einvernahmt. Die Kirche ist wie eine Spielbank. An jedem Einsazt, verdient sie mit. Und egal, ob Willie morgen mit einem Knaben erwischt wird oder Kate den Stallknecht ranlässt - die Kirche hat ihren Schnitt gemacht.

Und wer glaubt, dieser Tag gehöre einzig dem Paar, der irrt. Nein, bei der Trauung, steht eben nicht das Brautpaar im Mittelpunkt. Der Prunk und die Größe der Kathedrale, schreit es offen heraus. Ihr seid klein und unbedeutend. Ihr kommt hierher, um unseren Segen zu bekommen. Nur die Kirche legitimiert den Bund.

Getragen vom Deal mit der Obrigkeit. Der lautet: Ihr dürft den Status vereinnahmen und werdet protegiert. Und dafür, haltet ihr den hörigen Pöbel still. Wer sich heute die Trauung anschaut, erkennt nicht nur den Status der Royals, sondern auch den Status der Kirche an.

Wie klein muss sich der Wurm wohl fühlen, der sowas konsumiert, um damit seinen Alltag zu bereichern?

pufaxx hat gesagt…

By the way: Die Hochzeit kommentiert von Jay & Silent Bob gibt's bei uStream-TV.

Gefunden beim MoviePilot: http://www.moviepilot.de/news/jay-silent-bob-kommentieren-die-hochzeit-des-jahres-110520

Hab's mir aber noch nicht angetan.

alexander wolf hat gesagt…

Ja, dankeschön für Dein Gedenken an Tofia - UND dafür, daß Du den Mut gehabt hast zu sagen, daß Prinzessin Diana strunzdoof war! Jawohl, das war sie, schlichtweg dumm bis auf die Knochen! D A N K E

TAMMOX hat gesagt…

@ Homer:

Da ich die Trauung NICHT im TV gesehen habe, sondern mir nur eine kurze Bildstrecke im Internet angesehen habe, bin ich nicht autorisiert etwas über die Kirche zu sagen.
Grundsätzlich gucke ich mir keine Hochzeitszeremonien in Kirchen an. Ich kann das noch nicht mal in Filmen ausstehen.
Ob Willi gläubig ist, weiß ich nicht. Das wird man auch nie herausfinden, daß der König von England, also derzeit seine Oma und irgendwann mal er selbst, das Oberhaupt der Anglikanischen Kirche ist.
Wenn man also PRO Monarchie ist (was ich von einem Monarchen und den Thronfolgern mal annehme), kann man in England natürlich schlecht gegen Kirche sein.

Das mit Deiner Kulturallergie finde ich eigenartig. Alles, das irgendwie angenehm ist, hat doch mit Kultur zu tun. Natürlich gibt es viel kulturellen Mist, aber eben auch all das Gute.
Ohne ein ordentliches Feuilleton in einer Tageszeitung könnte ich nicht existieren. Das ist für mich das Spannendste überhaupt, weil das alle politischen und religiösen Fragen noch mal auf eine andere Ebene hebt und von einer anderen Seite aus beleuchtet.

@ pufaxx, Jay & Silent Bob hatte ich noch nie vorher gehört. Man lernt ja nie aus.


@ alexander wolf: Eigentlich wollte ich Willi und Dings gar nicht erwähnen und nur über Teofila RR schreiben, aber dann fiel mir ein daß damals auch George Soltis Tod ganz im Diana-Wahn unterging.

Irgendwie ist das ein passendes Symptom für unsere Gesellschaft. Diese an sich komplett irrelevanten Lufthirne mit Diadem und goldenem Landauer haben die Aufmerksamkeit von Milliarden und für die eigentlich besonderen Menschen interessiert sich kein Schwein.
Es regiert die totale Oberflächlichkeit und so eine hohle Nuss wie Diana taugt als perfekte Projektionsfläche für alles.

LGT

pufaxx hat gesagt…

@Tammox: Die sind manchmal ganz amüsant. Kennst Du den Film "Dogma"? Mit Jay & Silent Bob - Und Alanis Morisette als Gott. Die übrigens kein Rad schlagen kann.

TAMMOX hat gesagt…

Ach DIE Typen sind das. Da habe ich jetzt gar nicht geschaltet.
Ja klar kenne ich DOGMA. Das ist ein geiler Film!

LGT

jakebaby hat gesagt…

Absolut Anspruchsvoll ist 'Clerks'
den unter Anderen(auch Dogma) Silent Bob
'94 geschrieben und directed hat.
""nur Originalton""
Und als Hauptdarsteller in: "Jay and Silent Bob Strike Back"
(wohl weniger dein Fall)

Zu den Monarchen? .... und ihren 2 Milliarden Fans? .............
Auf alle Faelle krieg ich von meiner Frau ein weiteres Jahr keine Pussy zum sehen .. gr#*p&fz*l

Gruss
Jake

TAMMOX hat gesagt…

.....verstehe ich nicht Jake!
Ist Deine Göttergattin so deprimiert, daß Willi jetzt vergeben ist?

LGT

jakebaby hat gesagt…

Deine beschuetzende Soziophobie ist ja ganz schoen fortschrittlich.

Meine Frau kennt seit knapp 14 Jahren meine extreme Aversion gegen solch und viele andere Scheisse.
Einer der Gruende, warum es zwischen Mann&Frau nicht funktioniert ist, dass Sie sich (natuerlich unter staendiger Keiferei ueber Dieselbige) gestern die Kacke voll gegeben hat, und ich von massiv religioesem Gesang und sonstiger Scheisse aus dem Haus auf meinen Patio getrieben wurde.
Dort wars dann auch nicht 'besser.
2 Milliarden, rund jeder 3.itte machte sich auch in meiner Nachbarschaft bemerkbar und ich sah mich genoetigt meine analogen 500 Watt anzuschmeissen und mit 'Morbid Angel', 'Sinister', 'Cannibal Corpse' und aehnlichen Schoenheiten dagegenzuhalten.

Als meine Frau mich verschmitzt'provozierend und semi'sarkastisch fragte mir doch diese bezaubernde Zeremonie auch zu veranschaulichen, erwiderte ich, dass sie und der Rest der imbecilen Nachbarschaft nicht genug Kohle zusammenkratzen koennten, um mich dazu zu bewegen eines der Arsch, Hirngefickt und Cocksuckenden Arschloecher zu sein, die sich so einen Scheissdreck reinziehen.

Sie fragte dann noch sachlich'kurzangebunden ob ich sie in meiner Beschreibung/Beurteilung einbeziehe. ... Antwort Jake ... No Pussy!!

So einfach'grausam ist Das, wenn man hier und da Prinzipien vertritt, ehrlich ist und sich somit kompromisslos ins onanieren verurteilt.

Solange ich 2 ... oder auch nur eine gesunde Hand habe, werde ich auch diesbezueglich weiterhin wie ein Fels in der Brandung stehen ... und mit kalten Fuessen aufwachen.

Irgendwie kannst du da sicherlich mitfuehlen. Deine alte Tante ist auch nicht 'besser. ;-)

Gruss
Jake

jakebaby hat gesagt…

Off Topic, ein wunderschoenes Dybth-Spezial ueber 2 der Profi-Arschloecher dieser Woche: http://dontyoubelievethehype.com/2011/04/quran-experten-donald-trump-chuck-norris/

Kostprobe: "I did'nt see Swedish People knocking down the WorldTrade-Center"

Absolut koestlich

Gruss
Jake

TAMMOX hat gesagt…

Tja, JAKE, das ist natürlich eins der ewigen und für Männer nicht zu ergründenden Mysterien: Was treibt die XX-Chromosomenträger um, wenn es um das Thema Hochzeiten geht. Das scheint irgendein genetisches Relikt aus dem Mittelalter zu sein, als Frauen wertlos waren und der Mann allein zu bestimmen hatte. Noch heute scheint es sie ja in unendliche Verzückungen zu versetzen, wenn sie endlich „gebunden“ sind.
Irgendwo las ich auch alle Frauen würden Kate Middleton beneiden; jede wäre so gerne an ihrer Stelle und blablub.
BITTE? Ihr Leben ist doch wohl vorbei. Ab jetzt gibt es kein Privatleben mehr und Milliarden Leute verfolgen eifrig jeden Pickel und jedes Gramm, das sie zunimmt. Was für eine KACKE!


Wenn Deine Frau noch länger mit Dir zürnt und Dir die Hände mal müde werden, kann ich Dir DAS HIER als Zwischenlösung empfehlen:

http://www.youtube.com/watch?v=WPur2jE-gZ4


Und zu Trump noch diese nette Photo-Erklärung:

http://www.theonion.com/articles/trump-unable-to-produce-certificate-proving-hes-no,20250/

Ganz rührig war auch der kleine 17-Jährige „EvilJustin“, der Trump u.a. „Moron with a bad hair-do“ nennt:

http://www.youtube.com/watch?v=qXroUFCIyVw
(Watch 0:40 - 1:10)


LGT