TAMMOX IST UMGEZOGEN / AUS TAMMOX WURDE "TAMMOX-II"

Um die beklagte Seitenaufbaugeschwindigkeit zu verbessern, bin ich auf einen zweiten Blog umgezogen. Und zwar hierhin. Ich bin dankbar für ein Feedback!

Freitag, 16. April 2010

Was wäre überraschend?

Die Würdenträger der Römisch-katholischen Kirche haben es geschafft ihr Renommee so weit zu verspielen, daß selbst bei dreistesten Lügen der Moral-Ikonen nur noch ein müdes Achselzucken durch den Blätterwelt geht.

Mauschel-Mixa („Mein Herz ist rein!“), der eben noch Jedem strafrechtliche und zivilrechtliche Konsequenzen androhte, der behauptet, er habe jemals die Hand gegen Kinder erhoben, gibt nun zu doch ordentlich ausgeteilt zu haben.
Über Wochen dementierte er, echauffierte sich über die Opfer seiner Attacken.
Nun ist alles ganz anders.
Daß der Mixa-Mortal nebenbei auch noch Gelder einer Waisenhausstiftung für seine persönliche Prunksucht verschleuderte - nebbich.

Der Vatikan, der eben noch Kritik an seiner Pädophilenpolitik als „Geschwätz“ abtat, muß sich nun damit vorführen lassen, daß einer der ranghöchsten Präfekten noch in diesem Jahrzehnt voll des Lobes über die Pädo-Vertuschungen in Frankreich war.

Bischof Pierre Pican hatte einen seiner Priester, der im Jahr 2000 wegen wiederholter Vergewaltigungen von mindestens elf kleinen Jungs aufflog, gedeckt und selbst bei dessen Verurteilung (18 Jahre Haft) noch die Zusammenarbeit mit der weltlichen Justiz blockiert.

Der Vatikan lobte ausdrücklich die Lügen und Vertuschungen, unter dessen Folgen mindestens elf vergewaltigte Kinder zu leiden hatten.

Es wurde ein entsprechendes Schrieben verurteilt.
Darin beglückwünscht der damalige Präfekt der Kongregation für den Klerus, Darío Castrillón Hoyos, den französischen Bischof Pierre Pican dazu, einen pädophilen Priester nicht angezeigt zu haben. "Sie haben wohl gehandelt, und ich freue mich, einen Mitbruder im Episkopat zu haben, der es vor den Augen der Geschichte und allen anderen Bischöfen vorzieht, lieber ins Gefängnis zu gehen, als einen anderen Priester zu denunzieren." Pican habe vorbildlich gehandelt, man werde die Mitbrüder des Bistums in dieser Hinsicht ermuntern, so der Kardinal.
(Spon)

Darío Castrillón Hoyos ist übrigens der Kardinal, der darauf drang auch den rechtsradikalen Holocaustleugner Williamson, der heute zu 10.000 Euro Geldstrafe verurteil wurde, wieder in die Kirche aufzunehmen.

Kurienkardinal Bertone, die Nr. 2 des Alte-Männer-in-Fummeln-Staates bezichtigt unterdessen „die Schwulen“ an allem schuld zu sein.
Chemical-Ali, zuletzt auch genannt „Comical Ali“, Saddam Husseins Chefpropagandist, ist verglichen mit katholischen Bischöfen ein Ausbund an Wahrheitsliebe.

Daß Ratzis drei fundamentale M's ihn voller Überschwang loben, sollte jedem anständigen Menschen zu denken geben:

„Angesichts mancher Attacken und der Häme, denen schon seit geraumer Zeit unsere Kirche und besonders Deine Person ausgesetzt sind, könnte es scheinen, als sei inzwischen eine ganz andere Einstellung Dir gegenüber herrschend: nicht mehr ‘Wir sind Papst’. Aber Du darfst überzeugt sein, daß sehr, sehr viele Menschen hier in Deutschland und vor allem auch in der Kirche hierzulande nach wie vor glücklich sind, einen solchen Papst zu haben, wie Du es bist!“

Aus einem Brief des Kölner Kardinals Joachim Meisner zum Geburtstag des Papstes in der deutschen Boulevardzeitung ‘Bild’.

Ebenfalls out of reality:

„Er ist jemand, der ohne wenn und aber, doch stets gut begründet Position bezieht, Orientierung gibt und unsere Welt so ein Stück bewohnbarer macht – eben ein wahrer Hirte.“

Roja Said, von der ‘Generation Benedict’

Kann irgendeine Äußerung aus dem Vatikan noch überraschen?
Eigentlich nicht.

Außer Ratzingers Konvertierung zum Islam vielleicht.

Kommentare:

jakebaby hat gesagt…

Gerade hier, in deinen letzten Beitraegen und natuerlich auch im allergroessten Ansonsten, bestaetigt sich dieses umfangreiche, zum angewandt'akzeptier-verkommene Prinzip.
Lug und Betrug kommt in erster Linie voll automatisiert. Ob offensichtlich unhalt'tragbar oder nicht. Vollkommen egal!!

Danach dreht man um 180, .. Nichts passiert .. und Morgen ist ein neuer Tag.
Da stimmt auf allen Ebenen ueberhaupt nichts mehr. Je hoeher desto fataler.
Sauladen.

Gruss
Jake

TAMMOX hat gesagt…

Ich muß damit aufhören, ich muß damit aufhören….heute habe ich schon wieder jede Menge über Kirchen gelesen.
Das ist inzwischen fatal. Ich habe jetzt ernsthaft schwere Kopfschmerzen und fühle depressive Anwallungen meinen Körper durchdringen.
Diese Katholische Kirche müßte dringend auf den Index gesetzt werden.
Wie KANN es denn sein, daß im Jahr 2010 noch 25 Millionen deutsche Menschen in der RKK Mitglied sind, die Frauen grundsätzlich ablehnt und findet sie sind es nicht wert selbst unterste Ämter zu übernehmen???

Daß die Ober-Fuzzis der Kirche alle Lügner sind, wundert mich noch am wenigsten. Aber wieso machen 1,2 Milliarden Leute das mit? Sind die alle schizophren oder nur doof?

Ich brauche jetzt mehr Aspirin….

LGT