TAMMOX IST UMGEZOGEN / AUS TAMMOX WURDE "TAMMOX-II"

Um die beklagte Seitenaufbaugeschwindigkeit zu verbessern, bin ich auf einen zweiten Blog umgezogen. Und zwar hierhin. Ich bin dankbar für ein Feedback!

Samstag, 26. September 2009

Einen Tag noch

Mr. Selbstgerecht, der die schrillsten Wahlkampftöne von allen von sich gibt, hat ein besonderes Verhältnis zur Demokratie.
Er teilt gerne kräftig aus, gibt sich aber im Bundestag sofort zutiefst beleidigt, wenn Zwischenfragen kommen, oder es an Aufmerksamkeit mangelt.

Ihn für „Lockerungen“ am Kündigungssschutz zu kritisieren, hält er für "bösartig".

Das FDP-Wahlprogramm ist hier allerdings recht eindeutig. Da steht glasklar: Kündigungsschutz nicht wie bisher ab zehn, sondern erst ab 20 Mitarbeitern und in den ersten zwei Jahren einer Neuanstellung gar kein Kündigungsschutz.

Die Westerwelle-FDP fühlt sich für die „Leistungsträger“ zuständig:


Die hoffentlich nicht eintretende schwarzgelbe Zukunft erscheint mehr als gruselig.



Zur morgigen 18-Uhr-Prognose sei ein Blick auf die Zahlen der fünf allmächtigen Umfragegroßinstitute erinnert:
Heute habe ich die parteipolitische Situation ebenfalls einer genauen Analyse unterzogen, indem ich sekundenlang in den Kaffeesatz starrte und morphogenetischen Kontakt mit dem Medium Uriella aufgenommen habe.

Hier also meine Prognose für den Ausgang der Bundestagswahl:

SPD: 27,1%
CDU: 32,2 %
FDP: 15,1 %
Grüne 10,9 %
LINKE: 12,9 %

Damit erreichen rot/rot/grün knapp über 50 %.
Regieren wird aber eine Merkel-Westerwelle-Koalition, da die CDU in Sachsen, Bayern, BW und Niedersachsen insgesamt 21 Überhangmandate holt.

Kommentare:

Oberclown hat gesagt…

Überhangmandate sind sowieso ein Mist. Das ist doch nur eine entschädigung an die großen Parteien, dass die Wähler in einer Demokratie die Impertinenz besitzen eine andere Partei als die zwei großen zu wählen. Unverschämt auch, am Ende will der Urnenpöbel noch subtilere Meinungsfindungsmethoden in der Politik, als nur abnicken, was die Parteigremien verabschieden. Wo kommen wir denn da hin?

Übrigens kam heute wieder die Wahlsendung bei der Sendung mit der Maus. Wer es verpasst hat morgen im KiKa sollte es wiederholt werden. Ein Klassiker. Wo sie Parteien mit Mausakteuren erfinden und Forderungen für die. Herrlich finde ich die Partei der Ente. Die gelbe Partei die plakatiert: 1+1=3 für die Abschaffung des Mathematikunterrichts. Also so ehrlich hat die Versprechungen der realen gelben Partei schon lange niemand mehr zusammengefasst.

Anonym hat gesagt…

Nach den ersten Hochrechnungen sieht's sehr übel aus. CDU/FDP werden demnach unsere nächste Regierung stellen. Traurig, traurig, wie gerne sich der deutsche Michel doch täuschen lässt.

Gruß von der enttäuschten Olyly

Anonym hat gesagt…

Die neoliberale "Medizin" des Doktor Eisenbart von der schwarzgelben Pest wird uns bald noch strenger für vier weitere Jahre verordnet werden.

Der Nordstern.

Max Headroom hat gesagt…

!! ANGST !! PURE ANGST !!

Schwarz-Gelb zeigt sich immer klarer !
Tammox, Deine Befürchtungen bewahrheiten sich anscheinend ... der Urnenpöbel lässt die "Gelbe Gefahr" fröhlich voranschreiten und addiert noch die tiefdunkle Christenbrühe dazu ! Ich sehe schon ohne Kristallkugel die Zukunft vorraus:

Die Atomlobby feiert den Sieg mit einem kräftigen Schluck aus dem Laufzeitenschampus.

Die "Finanzbosse" können sich ihre Regelungen weiterhin zusammenkneten, wie sie es möchten. Denn eine "Kontrollinstanz" wird sich in Schneckentempo bewegen. Der "neoliberalen Finanzpolitik" sei Dank.

"Steuersenkungen" werden die Plakate dominieren... inklusive der passenden Kürzungen im sozialem Sektor.

Das offizielle Erschiessungskommando für die Mindestlöhne kommt langsam zum Zuge.

... usw.

Ich kann nur hoffen, das die Opposition sich gegenseitig eine gehörige handvoll Pfeffer in den Hintern schiebt und *wirklich* Nägel mit Köpfen macht. Sich wie ein Lebenspartner zu verhalten, wie wir es im Wahl-"Kampf" erleben durfen, wird dieses Land nicht vorann bringen. Um den teilw. mehr als idiotischen "Forderungen" der Schwarz-Gelben Märchenversprechungen paroli zu bieten, müssen nun stärker denn je klare Worte und harte Fakten auf den Tisch gelegt werden.

Aber mit einer Merkerwelle und dem weiterhin stotterndem "Politikvolk", dem Urnenpöbel, muss ich klar zugeben: ich zittere ! Ich bekomme tatsächlich Angst um die Zukunft des Landes !

Schönen Gruß aus der sonnigen Ex-Hauptstadt... Max

Anonym hat gesagt…

Darauf werde ich mir jetzt ein Gläschen Rotwein genehmigen. Der soll die Nerven beruhigen.....Prost!!!

Tammo Oxhoft hat gesagt…

Haaaaallo...

Nun, meine Kristallkugeleinschätzung war immerhin besser, als die der fünf großen Institute. Außer bei der SPD - da habe ich ja voll verhauen. War wohl Wunschdenken.

Ansonsten stimme ich Euch allen zu - kann aber nichts mehr im einzelnen sagen, da ich mir erst mal eine Handvoll zusätzlicher Psychopharmaka einwerfen muß.

Allein die Vorstellung in Zukunft andauernd grinsende Fratzen von Westerwelle, Niebel, Pofalla und Co zu sehen, die sich in ihren Regierungsämtern wohlfühlen, erweckt in mir den unbändigen Wunsch aus dem Fenster zu springen.....

Anonym hat gesagt…

"Allein die Vorstellung in Zukunft andauernd grinsende Fratzen von Westerwelle, Niebel, Pofalla und Co zu sehen, die sich in ihren Regierungsämtern wohlfühlen..."

öööhm, mein Hirn sträubt sich vehement, solche Bilder zu erzeugen.